Apananda_Image

Visionssuche - Ablauf

Bei der Visionssuche haben wir die Chance, im Spiegel der Natur uns selbst tief zu erkennen. Wir nehmen uns die Zeit, herauszufinden, wo im Leben wir stehen. Wir entscheiden uns, das Alte hinter uns zu lassen und gehen alleine durch eine Zeit der Prüfungen. Wir kehren gewandelt und wie neu geboren zurück in die Gemeinschaft. Wir kennen unseren persönlichen Mythos und fühlen uns bereit, ihn zu leben.


Vorbereitung

4 Tage (Trennung/Ablösung)

  • Klärung der persönlichen Absicht
  • vorbereitende Übungen in der Natur
  • Gestaltung eigener Rituale
  • Einweisung ins Fasten
  • Besprechung der Ängste, Gefahren und Sicherheitshinweise
  • Finden des persönlichen Kraftplatzes
  • zeremonieller Abschied zum einsamen Fasten

Visionssuche

4 Tage (Schwellenzeit)

Vier Tage und Nächte alleine fastend in der Wildnis. Die Leiter der Visionssuche sind im nahegelegenen Basislager. Sie sorgen für die Sicherheit der Gruppe und unterstützen die Teilnehmer, wo sie es brauchen.


Nachbereitung

4 Tage (Wiedereingliederung)

  • Rückkehr ins Basislager
  • Fastenende u. zeremonielle Reinigung
  • Erzählen der Erlebnisse und Erfahrungen
  • Spiegeln der Geschichte
  • Integration in Alltag und Lebensplan
  • Abschied

 



Andreas Vierling
Telefon +49 - (0)7224 - 988 907
E-Mail info@andreasvierling.de



facebook